Mittwoch, 6. Mai 2015

Süßer Flammkuchen mit Äpfeln & Walnüssen


Zutaten falls keine Teigreste übrig sind:
  • 180g Dinkel-Vollkornmehl
  • ca. 100ml Wasser
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Prise Salz  

Als Topping in meinem Fall:
  • Crème Fraîche
  • Apfel & Walnüsse
  • Zitronenschale
  • Zimt & Kardamom
  • Rohrzucker


Bei meinem letzten Flammkuchen ist mir etwas Teig übrig geblieben und da hab ich kurzerhand diesen süßen Flammkuchen gezaubert! Die Kreation mit den Teigresten erinnert an eine Apfeltarte und ist in wenigen Minuten ganz einfach zubereitet.


Zur Erinnerung für den Flammkuchenteig das Dinkel-Vollkornmehl in eine Schüssel geben und mit einer Prise Salz würzen. Mit einem Schuss Olivenöl sowie etwas Wasser wird das Mehl zu einem geschmeidigen Teig geknetet. Dann kann der Teig mit einem Nudelwalker dünn ausgerollt werden - dazu lege ich den Teig immer zwischen zwei Stück Backpapier, damit der Teig nicht am Nudelwalker festkleben kann.


Dann geht es auch schon an das Belegen - ihr könnt hier wie immer mit den Zutaten variieren. In meinem Fall habe ich den Teig mit Crème Fraîche bestreichen und mit dünnen Apfelspalten belegt. Gehackte Walnüsse sowie etwas Zitronenschale über die Tarte gegeben und mit Zimt & Kardamom verfeinern. Zum Schluss je nach Geschmack mehr oder weniger Rohrzucker darüber geben - dieser karamellisiert dann im Ofen! 

180°C etwa 20 Minuten im Ofen backen und am besten lauwarm noch genießen - einfach lecker!

die Küchenchefin

1 Kommentar:

  1. Mhhhh das schaut ja super lecker aus! Yummi!

    Liebe Grüße
    Dörthe

    PS: Ich mache gerade eine Linkparty rund ums Grillen. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen?

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!