Mittwoch, 22. Oktober 2014

Kürbissuppe mit Ingwer


Zutaten:
  • Kürbis in diesem Fall Hokkaido
  • Karotten & Petersilienwurzel
  • Ingwer
  • Salz, Pfeffer & Muskatnuss 
  • Kürbiskerne & Kürbiskernöl


Das Praktische am Hokkaido-Kürbis ist die verzehrbare Schale. Das heißt, der Kürbis muss nur entkernt werden und dann in grobe Stücke geschnitten werden. Ein paar Kürbisstücke für die Suppeneinlage auf die Seite geben. Die Karotte und Petersilienwurzel schälen und auch in grobe Stücke schneiden. Kürbis, Karotte und Petersilienwurzel werden dann in einem Topf mit etwas Öl scharf angebraten. Mit Wasser aufgießen, etwas Ingwer hinzugeben und das ganze köcheln lassen. Sobald das Gemüse weich gekocht ist, kann die Suppe auch schon püriert und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss abgeschmeckt werden.


Für die Einlage den Kürbis in kleine Stücke schneiden und mit Kürbiskernen anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und fertig ist die Suppeneinlage. Die abgeschmeckte Kürbissuppe anrichten, Einlage hinzugeben und mit etwas Kürbiskernöl dekorieren.

Perfekt für die kalte Jahreszeit!
die Küchenchefin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar!