Donnerstag, 26. September 2013

Vitaminshake mit Johannisbeeren


Zutaten:
  • Buttermilch
  • Johannisbeeren
  • Erdbeeren
  • Agavensirup


Der Sommer verabschiedet sich nun langsam und die ersten herbstlich-kühlen Winde wehen schon um die Häuser. In der Übergangszeit ist es ganz besonders wichtig sein Immunsystem zu stärken, um den lästigen Schnupfnasen zu entgehen. Der heutige Vitaminshake mit den süß-sauren Johannisbeeren sagt den Verkühlungen den Kampf an!

Die Johannisbeere wird in Österreich auch Ribisel genannt und ist eine absolute Vitamin-C-Bombe. Sie liefert drei Mal so viel Vitamin C als eine Zitrone und enthält auch noch wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Kalium und Magnesium. Ein Grund mehr die rote Frucht öfters in den Einkaufswagen zu legen. 

Für den Vitaminshake einfach Buttermilch mit Johannisbeeren sowie einigen Erdbeeren mixen. Für die gesunde Süße habe ich Agavensirup verwendet, dies kann aber auch durch Honig oder Ahornsirup ersetzt werden. 

Schaut's auf euch!
die Küchenchefin


PS. Was tun mit den restlichen Zutaten? Hier eine Rezeptidee.

Kommentare:

  1. Klingt gut, muss ich mal probieren ;D

    AntwortenLöschen
  2. ich schau mir das Foto nur an und spüre schon, wie die Energie durch mich durchfließt. Bestimmt ein sauleckerer Smoothie. Ich mag's bei Smoothies gerne kalt und hätte vmtl gefrorene Erdbeeren verwendet. Was heißt hier hätte? Ich mach's einfach mal. :o)

    Liebe Grüße von der Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Luna, du kannst natürlich gefrorene Erdbeeren verwenden, dann ersparst du dir die Eiswürfel! :)

      Löschen
  3. Wow das sieht toll aus. :)
    Schau doch auch mal bei mir vorbei! :)
    http://alexandraafood.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. yum yum :)
    habe dich für den blogaward nominiert :) viel spass beim fragenbeantworten und neue ausdenken :)
    knuffelige grüße, tina

    spottingconceitedness.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön fruchtig, da schwingt noch der Sommer mit. Und tolle Bilder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja absolut, ich will den Sommer einfach nicht gehen lassen! :)

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar!