Montag, 2. September 2013

Brombeerkuchen mit Brombeer-Kokos Creme

 

Zutaten:
  • Mürbteig
  • Brombeermarmelade
  • Frische Brombeeren
  • Mandeln
  • Topfen & Joghurt
  • Kokosmilch & -raspeln
  • Puderzucker


Einen kleinen Vitaminsnack bietet seit diesem Jahr auf meinem Balkon ein Brombeerstrauch. Die Früchte reifen im August heran und haben dann eine ganz schwarze Farbe. Was viele nicht wissen, nicht nur die Früchte des Brombeerstrauchs sind wertvoll, sondern auch die Blätter. Aus den Blättern kann ein Tee zubereitet werden, der vor allem gegen Darmbeschwerden verwendet wird. Die Brombeeren an sich enthalten viel Vitamin C.


Für den schnellen Brombeerkuchen wird der fertige Mürbteig ausgerollt und mit Marmelade bestrichen. In meinem Fall habe ich die selbst gemachte Johannisbeermarmelade von meiner Oma verwendet, es eignet sich aber auch Brombeer- oder Himbeermarmelade. Die Brombeeren halbieren und den Mürbteig damit belegen. Der Brombeerkuchen noch mit Zucker und gehackten Mandeln bestreuen und für etwa 20 Minuten bei 180°C in den Ofen geben. 


Die Brombeer-Kokos Creme ergänzt sich sehr gut zu dem Brombeerkuchen. Ich persönlich würde die Creme auch nicht zu süß machen. Den Topfen mit dem Joghurt und Kokosmilch gut verrühren. Je nach Belieben Kokosraspeln sowie Brombeeren hinzugeben und leicht zerdrücken. Zum Schluss noch etwas Zuckern und fertig ist der schnelle Brombeerkuchen mit Brombeer-Kokos Creme.

Viel Spaß beim nach Backen!
die Küchenchefin

Kommentare:

Danke für Deinen Kommentar!