Mittwoch, 24. Oktober 2012

Pastinakensuppe

 

Zutaten:

  • Pastinaken
  • Zwiebel
  • Butter
  • Sahne
  • Muskatnuss, Salz & Pfeffer

Pastinaken (Pastinak) sind vor langer Zeit in Vergessenheit geraten. In den letzten Jahren feiert das Wurzelgemüse Pastinake die Wiedergeburt in der Küche. Die Pastinake ähnelt in ihrem Außen der Petersilienwurzel. Der süßliche Geschmack der Pastinake sorgt für ein herrliches Aroma, welche die Feinschmecker wieder zunehmend schätzen. Pastinaken enthalten einen hohen Stärkeanteil und enthalten wertvolle Mineralstoffe sowie Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen. 


Von den Pastinaken (mit Schale) hauch dünne Scheiben runter schneiden. Die dünnen Scheiben werden in Öl goldbraun gebacken und danach auf ein Stück Küchenpapier gegeben. Zum Schluss werden die Pastinaken-Chips noch gesalzen.

Pastinaken und Zwiebeln schälen und in würfel schneiden. In etwas Öl anschwitzen und mit Wasser aufgießen. Mit Salz & Pfeffer sowie mit Muskatnuss würzen und pürieren. Mit etwas Sahne abschmecken und falls nötig nachwürzen.

Viel Spaß beim nach kochen,
die Küchenchefin

Kommentare:

  1. Toll, eine Pastinakensuppe wollte ich eh schon lange mal versuchen. Super, dann habe ich jetzt ein Rezept :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kann ich nur empfehlen! :) eine sehr herzhafte suppe - passend zu dem wetter!

      Löschen
  2. Ich bin kein Sternekoch, aber das bekomme ich hin. Ganz lieben Dank für das tolle Rezept! Das werde ich auf alle Fälle ausprobieren - Pastinaken esse ich mehr als gerne :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hier musst du wirklich kein Sternekoch sein! Diese Supper ist super leicht zu machen und schmeckt soo lecker! :) viel Spaß!

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar!